HOCKENHEIMRING • Zu Gast beim Porsche Zentrum Mannheim Team 75 Bernhard
• Porsche Sports Cup Deutschland • 12. Mai 2019
  • Facebook
Zum Vergrößern auf Bild klicken
Am 12. Mai 2019 folgten wir der Einladung durch Ben, der für das Team „Porsche Zentrum Mannheim Team 75 Bernhard“ im Einsatz war, einen Tag am Hockenheimring im Rahmen des Porsche Sports Cup zu verbringen. 
Schon bevor die Rennen starteten, waren wir voll in unserem Element, durchstreiften die Boxengasse, inspizierten die Rennfahrzeuge und bestaunten die - meistens - sehr gelungenen Folierungen.
Bei den ersten freien Trainingsrunden des Teilnehmerfeldes an der Boxenmauer zu stehen, die Geschwindigkeit hautnah zu erleben, das Ballern der Fehlzündungen, das Quietschen der Bremsen und der Geruch von Gummi und Benzin. Was will man mehr?
Genau, Rennaction! Bei herrlichem Wetter nahmen wir auf der Tribüne in der Sachs Kurve im Motodrom Platz. Ein beeindruckendes Fahrerfeld des Porsche Sports Cups (eine Klasse aus straßenzugelassenen Porsche-Fahrzeugen) rollte kurz vor Beginn des ersten Rennens per fliegendem Start an uns vorbei. Es war spannend und unterhaltsam. Hier konnte man sehen, für was diese Fahrzeuge in Zuffenhausen vom Band rollen.
Die kurze Unterbrechung danach wurde für den Besuch der Siegerehrung und das Begutachten der Teilnehmer des Porsche Super Sports Cup genutzt. Das konnten wir direkt auf der Rennstrecke machen. Die Fahrzeuge waren in Startaufstellung bereits geparkt und die Boxenmauer wurde geöffnet. Da standen sie, die ganzen GT3 Cup und GT3 R, umringt von den Fahrern und deren Teammitgliedern, Rennsportbegeisterten, Porsche-Offiziellen und Strecken-posten. Ein Gewusel und Durcheinander wie in einem Ameisenhaufen auf dem „heiligen“ Asphalt von Hockenheim.
Wieder auf der Sachs Tribüne angekommen, flog auch schon die Formation der Fahrzeuge in Richtung Rennstart an uns vorbei. Tolle Fights, geile Fahrzeuge und Motorsport-atmosphäre vom Feinsten hielten uns in diesem Rennen bei Laune. So auch bei dem anschließenden Porsche Sports Cup Endurance-Lauf. Dieser dauert zweimal 50 Minuten hintereinander und beinhaltet zwischen den zwei Stints einen Pflichtboxenstopp mit vorgeschriebener Standzeit. Manche Teams nutzten diesen, um einen Fahrerwechsel vorzunehmen. Dadurch ergaben sich wieder spannende neue Zweikämpfe, die auch dieses Rennen sehr kurzweilig machten.
Ein Tag wie aus dem Rennsport-Bilderbuch für monkeyboys racing.
Nur für unseren Thomas war der Tag noch ein bisschen besser wie für den Rest der Affenbande. Von Heinz bekam er seine ehemalige Fanatec CSL Elite Wheel Base überreicht und geschenkt.
Die eigentlichen Werte von mbr: Teamgeist, gemeinsame Unternehmungen, gegenseitiger Support und einfach unter Freunden zu sein, konnten an diesem Tag gelebt und erlebt werden.
Dieses Jahr 2020 freuen wir uns darauf, das von mbr entwickelte Design auf dem Porsche 911 GT3 Cup vom Porsche Zentrum Mannheim powered by Team 75 zu sehen!
Diese Geschichte könnt ihr unter Paint -->
Folierungsstory #1 nachlesen.
 

© 2020 Monkeyboys Racing  •  Erstellt mit Wix.com  •  Firefox optimiert

IMPRESSUM:            christianschmenk@gmail.com

Technischer Support: Chris S.         Realisierung & Gestaltung: Heinz Z.